Klaus Hoffmann - Klaus Hoffmann singt Brel en Berlin Klaus Hoffmann - Klaus Hoffmann singt Brel en Berlin
BAR JEDER VERNUNFT
Schaperstraße 24
por determinar por determinar

Klaus Hoffmann - Klaus Hoffmann singt Brel en Berlin

Varias Fechas (10/05/2020 - 02/12/2020)

BAR JEDER VERNUNFT

Schaperstraße 24, ,

Klaus Hoffmann - Klaus Hoffmann singt Brel en Berlin

No te pierdas el concierto "Klaus Hoffmann - Klaus Hoffmann singt Brel en Berlin" el próximo Domingo 10 de Mayo de 2020 en BAR JEDER VERNUNFT, Schaperstraße 24 a partir de las 19:00

Con los artistas:


Berlin

Existen tres bandas llamadas Berlin:

1. Una de origen japonés catalogada como Visual Kei.

2. Berlín es una banda de New Wave americana cuya vocalista y miembro más mediático del grupo es la cantante Terri Nunn. Su estilo estaba encuadrado dentro del naciente Tecno Pop. Berlín fue formado en el Condado de Orange, California en 1979. Su primer single, "A matter of time" fue grabada en 1980 en I.R.S. Terri Nunn había dejado temporalmente la agrupación para iniciar una carrera actoral, siendo reemplazada en aquella ocasión por Virginia Macolino. Luego fueron fichados por la disquera independiente Enigma Records donde ellos tendrían su primer hit: la polémica canción “Sex (I¨m a..)" (1982), que fue prohibido por algunas emisoras de radio debido a su letra demasiado explícita. En 1983 dos nuevos singles los catapultan a la fama “Metro” y “Masquerade” que juntos con el anterior hit formaron parte del LP “Pleasure Victim”. En 1984 publican el LP “Love Life” que tuvo menos ventas que “Pleasure Victim” pero de donde salieron dos temas importantes “No more words” y “Dancing in Berlín”. Años después, pasaron al ámbito más comercial con su éxito “Take my breath away” de la película “Top Gun”, que difiere mucho del estilo desenfadado de sus creaciones anteriores. Aparte de Nunn, los miembros principales de la cinta eran el miembro fundador John Crawford (compositor de canciones, bajo y Sintetizador), y David Diamond (Sintetizador y guitarra). Otros miembros de la cinta incluyeron Ric Olsen (guitarra), Matt Reid (Sintetizador), Rob Brill (batería 1982-1987) y Rod Learned (batería 1979-1982). Berlín oficialmente se disolvió en 1987, en parte debido a la carencia de éxito de su álbum “Count three and pray” a pesar de incluir la canción "Take my breath away". Nunn retuvo los derechos legales al uso del nombre del grupo después de discusiones legales con el miembro fundador del grupo, John Crawford; recreándolo con una nueva alineación de músicos en 1999. En 2000-2001 Berlín contribuyó a varios álbumes de tributo de artista, entre ellos Marilyn Manson, Madonna y Blondie.

3. Grupo techno-pop de los 90 con el disco "moriré buscando tu amor" http://www.myspace.com/tberlin




Klaus Hoffmann

Klaus Hoffmann (* 26. März 1951 in Berlin) ist ein deutscher Sänger, Schauspieler und Liedermacher.

Leben
Klaus Hoffmann begann seine Laufbahn als Liedermacher Ende der 1960er Jahre in Szenekneipen in Berlin. 1968 unternahm er eine Reise nach Afghanistan und begann 1970 eine Schauspielausbildung an der Max-Reinhardt-Schule in Berlin. Neben seiner Schauspielausbildung arbeitete er intensiv an seiner Karriere als Liedermacher.

Ab 1974 erhielt Hoffmann Engagements an der Freien Volksbühne Berlin unter Intendant Kurt Hübner und am Hamburger Thalia-Theater unter Intendant Boy Gobert. Er spielt in mehreren Film- und Fernsehproduktionen mit, so etwa in Ingmar Bergmans „Das Schlangenei“ oder Tom Toelles ”Die Kameliendame“. Einem breiten Publikum wurde Hoffmann bekannt durch die Titelrolle in der Verfilmung von Ulrich Plenzdorfs „Die neuen Leiden des jungen W.“. Für diese Rolle wurde er mit dem „Bambi“ sowie der „Goldenen Kamera“ der TV-Zeitschrift Hörzu ausgezeichnet.

Sein erstes Album erschien 1974. 1978 erhielt Hoffmann für seine Lieder den Deutschen Kleinkunstpreis in der Sparte Chanson. 1979 folgte seine erste große, ausverkaufte Deutschland-Tournee sowie 1980 der Deutsche Schallplattenpreis für die LP „Westend“.

Nach über zwanzigjähriger erfolgreicher Karriere als Liedermacher und Veröffentlichung zahlreicher erfolgreicher Alben machte sich Hoffmann 1996 an die Arbeit an einem Musical. Brel - die letzte Vorstellung hatte am 12. Juni 1997 im Schillertheater in Berlin Welturaufführung und erzählt die Geschichte Jacques Brels. Hoffmann schrieb dazu die deutschen Texte zu den Chansons des belgischen Chansoniers.

Im Jahre 2000 begann Klaus Hoffmann schließlich eine weitere Karriere als Schriftsteller. Es erschien sein erster Roman unter dem Titel Afghana. 2004 erschien sein zweiter Roman Der Mann, der fliegen wollte, den Klaus Hoffmann auf einer Großen Lesereise mit Musik in ganz Deutschland vorstellte, begleitet von Hawo Bleich, seinem langjährigen Weggefährten an den Tasteninstrumenten.

Seit August 2001 ist Klaus Hoffmann mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Malene Steger verheiratet. Die Trauung fand in Dänemark statt, als Trauzeugen fungierten Hella und Reinhard Mey. Mit Reinhard Mey ist Hoffmann so eng befreundet, dass dieser ihn als seinen „Bruder“ bezeichnet. Hoffmann gab auch einen Gastauftritt im Antikriegslied "Alle Soldaten woll'n nach Haus" auf Meys Album "Farben" (1991). Im Jahr 2006 nahm er den Kulturpreis der Boulevardzeitung B.Z. in Empfang und forderte in seiner Dankesrede, dass die Kunst- und Kulturförderung nicht den Banken überlassen werden dürfe.

1981 wurde Klaus Hoffmann Vater eines Mädchens namens Laura. Sie wuchs bei ihrer Mutter in Spanien auf.

Klaus Hoffmann lebt in seiner Heimatstadt Berlin und geht regelmäßig nach jedem neuen Album auf ausgiebige Deutschlandtournee.

Artistas relacionados

Información del recinto

Añade servicios

Compartir evento

Suscribirse

Patrocinadores de la plataforma TomaTicket.es

  • Libbys
  • Cajasiete
  • Axedra
  • Hyundai Canarias
[]